Pink Pirates und der Prinzenkuchen - Coverskizze in Schwarz-Weiß

Pink Pirates - Der Prinzenkuchen - Titelskizze in Farbe

Pink Pirates - Der Prinzenkuchen - Buchtitel in Farbe

Das ist die Skizze für das Cover.

Dabei musste ich beachten, dass genug Platz für den Titel, die Autorennamen und das Verlagslogo vorhanden ist.Außerdem ist das Cover sehr wichtig, da es neugierig auf die Geschichte im Buch machen soll.

Als nächstes wurde eine Farbskizze im Computer angefertigt. Jetzt konnte ich sehen, ob die Farben gut zusammenpassen und welche Stimmung sie erzeugen und wenn mir eine Farbe nicht gefiel, konnte ich schnell eine andere ausprobieren ;-)

Tadaa! Das fertige Coverbild.

Nachdem ich das Bild mithilfe von Farben und Stiften gefertigt habe, wurde es an den Verlag geschickt.Dort wurde der Titel, das Verlagslogo und die Namen von Sylvia und mir hinzugefügt.

Pink Pirates - Der Prinzenkuchen - Skizze in Schwarz-Weiß Pink Pirates - Der Prinzenkuchen - Skizze in Farbe Pink Pirates - Der Prinzenkuchen - Buchseite in Farbe

Diese Seiten stellen eine komplexe Szene dar. Zuerst habe ich die Wörter im Text unterstrichen, die ich für die Darstellung wichtig fand. Dann zeichnete ich das Bild um den Text "drumherum". So wurde der Text als gestalterisches Element in die Illustration einbezogen.

Auch hier entstand am Computer eine Farbskizze. Ich entschied mich für das königliche Schiff die Farben Bordeaux und Petrol zu verwenden, damit es sich von dem Piratenschiff gut unterscheidet. Diese Farben finden sich auch in der Kleidung des Prinzen Divo und seiner Mannschaft wieder.

Und so sieht die ausgearbeitete Seite im Buch aus!

Pink Pirates - Der Prinzenkuchen - Skizze in Schwarz-Weiß Pink Pirates - Der Prinzenkuchen - Skizze in Farbe Pink Pirates - Der Prinzenkuchen - Buchseite in Farbe

Dies ist eine meiner Lieblingsseiten und die Arbeit daran hat mir besonders viel Spaß gemacht! Ich wollte die "gefährlichen Piraten" nicht als fiese Grobians, sondern als liebenswerte Bösewichte darstellen, die das Herz doch "am rechten Fleck" haben. So habe ich ein paar Kleinigkeiten hinzugefügt, wie z.B. das Spinnennetz auf der (lange nicht benutzten) Kanone, oder den kleinen Krebs, der einem der Piraten richtige Angst einjagt.

Eine Farbskizze war hier wichtig, um die Farbwelt der Piraten zu definieren. Ich habe mich für die klassischen maritimen Farben entschieden: Dunkelblau und Rot. Diese Farben wiederholen sich bei jedem Pirat. So bekommen auch die Piraten eine Art "Farbuniform" und lassen sich gut von der königlichen Mannschaft und den Pink Pirates unterscheiden.

Während der Ausarbeitung der Illustration habe ich spontan noch ein Paar Kleinigkeiten hinzugefügt, wie z.B. die Piratenratte (natürlich mit Augenklappe ;-) und weitere Piratenelemente auf der Schiffstür.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok